U12O1: Saisonabschlussbericht

Die Saison 2019/2020 erscheint mit dem ersten Blick auf die Tabelle nicht erfolgreich für die U12 1 gewesen zu sein; sie ist im Endeffekt aber doch gut gelaufen.

Die beiden Coaches der U12 haben die Mannschaft kurz vor der Saison übernommen, mit dem Ziel: Spieler zu entwickeln. Es stand von Anfang an fest, dass die Mannschaft nicht um Platz 1 in der Tabelle mitkämpfen könnte.
Deshalb wurde der Fokus auf die Entwicklung der Kids gelegt, was bei allen Spieler/innen teilweise sehr gut geklappt hat. Es war teilweise schwierig am Anfang für die beiden neuen Trainer Anna und Niklas, da sie selber erst einmal mit der Mannschaft vertraut werden mussten nach der spontanen Übernahme vor der Saison. Bis man miteinander warm wurde verging ein wenig Zeit.
Nach der ersten Hälfte der Saison kam das Team trotzt Höhen und Tiefen immer besser miteinander klar und jeder hatte sich eingespielt.
Leider gab es sehr viele Spiele, wo das Team die ersten beiden Achtel verschlief, weshalb die Spieler/innen in vielen Spielen von Anfang an mit einem Rückstand starteten.
Aber gerade während diesen Spielen hat sich gezeigt, wie viel Potenzial in der Mannschaft steckt, da teilweise Spiele, wo man mit 40-50 Punkten hinten lag, kurz vor Spielende aufholte und doch nur mit 10 oder weniger Punkten Differenz verloren hat. “Das hat uns Trainern gezeigt, dass das Team, wenn es wach, fokussiert und bereit zu Kämpfen ist, ebenfalls um die oberen Tabellenplätze hätte mitspielen können.“ – so die Trainerin Anna.

Leider musste durch das Corona Virus die Saison in der Phase abgebrochen werden, wo die Spieler der U12.1 gerade anfingen, ihren besten Basketball zu spielen.

Die Kids haben trotz der niedrigen Tabellenplatzierung sehr viel Wichtiges aus dieser Saison mitgenommen und sind bereit nächste Saison wieder anzugreifen.