U16M2: Saisonabschlussbericht

Die Hildener U16M2 mit Coach Jean-Marc Thieme, der in der Saison 2019/2020 sein Trainerdebüt feierte, konnte dieses Jahr nicht viel gewinnen – außer Erfahrung. Das Team wurde in dieser Saison neu zusammengewürfelt, mit anfangs sehr unterschiedlichen Leistungsständen, die durch viele Basicsübungen mit wöchentlich zwei Trainingseinheiten entwickelt wurden. Trotzdem hat die Mannschaft leider keins der fünf gespielten Spiele für sich entscheiden können und wurde somit fünfter und lelegte den letzten Platz in der Kreisliga.

Der Coach ist dennoch zufrieden mit der Gesamtleistung: „Unser Team bestand dieser Jahr ausschließlich aus Spielern des jungen 2005er Jahrgangs, was man vor allem bei der Technik im Vergleich mit besseren Mannschaften gemerkt hat. Trotzdem haben wir bei jedem Spiel vollen Einsatz gegeben und auch teilweise mit nur 6 Spielern ein Spiel knapp halten können. Viele Spieler haben sich in diesem Jahr extrem positiv weiterentwickelt wie zum Beispiel Tom Peters oder Santiago Fidalgo Ramos, die mit Sicherheit keine Probleme haben werden, sich in der nächsten Saison in der u16.1 durchzusetzen.“

Hätte die Saison weiterhin stattfinden können, ist sich das Team von Jean-Marc Thieme sicher, wäre ein
Sieg sicher nicht weit entfernt gewesen. So muss das Team die Saison 2019/2020 nun ohne Sieg
hinnehmen, wird nächstes Jahr aber umso mehr wieder angreifen.