Herren 2: Saisonabschlussbericht

Nachdem in den letzten Saisons der Trainer immer wieder in doppelter Funktion als Trainer aber auch als Spieler mit auflief, sollte in dieser Saison endlich ein Trainer an der Seitenlinie stehen, der sich voll auf diese Aufgabe konzentrieren konnte.

Der geplante Trainer bekam allerdings, kurz vor der Saison ein Angebot aus Leverkusen und so musste spontan ungeplant werden. Es konnte noch ein neuer Trainer gefunden werden, welcher aber durch seinen Job sich nicht voll und ganz auf seine Rolle als Trainer einlassen konnte. Durch den Trainerwechsel blieben die Nachwuchsspieler aus, die eigentlich fest im Kader integriert werden sollten. Die Saison startete dennoch vielversprechend mit 3 Siegen aus 4 Spielen. Danach kamen aber immer wieder Probleme ins Team. Es wurde nie mit einem vollen Kader trainiert und auch bei Spielen kam es vor, dass nur zu 6. angetreten wurde. Immer wieder gab es auch Spiele in denen das Team ohne Trainer entweder das Spiel antrat oder dieser verspätet dazu stoßte. Zum Jahreswechsel wurde dann vom Verein die Reißleine gezogen und der Trainer freigestellt. Die Führung des Teams wurde selbstständig übernommen. Es war wichtig, wieder Spaß ins Team zu bekommen und die Saison noch zu Ende zu spielen, ohne dass das Team in Abstiegssorgen gerät oder sogar zurück gezogen werden musste. Nach Rücksprache mit der Herren 3 konnten alle restlichen Spiele mit halbwegs voller Bank angetreten werden und mit 2 weiteren Siegen konnte man sich von den direkten Abstiegsplätzen distanzieren. Auch wenn die Saison nun vorzeitig beendet wurde, wäre es auch so kaum noch möglich gewesen, dass die Herren 2 den Abstieg in die Kreisliga gehen müsste.
Im Nächsten Jahr soll nun ein Team geschaffen werden: mit neuem Trainer, altem 2. Herren Stamm und Jugendspieler, die an den Seniorenbereich herangeführt werden.