Damen 1: Saisonabschlussbericht

Nach dem frühzeitigen Ende der Saison 19/20 belegte die 1. Damen der Hilden 96ers den verdienten zweiten Platz – Coach Mahmoud Al-Abed ist mit der Leistung und Entwicklung seiner Spielerinnen zufrieden.

Die Saison hatte zum Ende noch einmal Fahrt aufgenommen. Musste man sich zwar auch in der Rückrunde gegen den unbesiegten Erstplatzierten BG Köln geschlagen geben, kämpfte aber auf Augenhöhe um dieses Spiel. Auch standen noch wichtige Spiele u.a. gegen DJK Südwest Köln 2 und DJK Löwe ins Haus. Jedoch wurde die Saison aufgrund von Covid-19 durch den Westdeutschen Basketballverband nach dem 18. Spieltag beendet und die 96ers konnten die letzten vier Spiele nicht mehr antreten.

Nachdem man in der vorangegangenen Saison aus der Bezirksliga in die Landesliga aufgestiegen war, war für Headcoach Mahmoud Al-Abed und Co-Trainer Hakim Hafidh das Ziel für diese Saison klar: auch in dieser Liga ganz oben mitspielen. Neue Spielerinnen auf verschiedenen Positionen sollten den bestehenden Kader bei dieser Aufgabe unterstützen. Trotz einer relativ kurzen „Eingewöhnungsphase“ spielte sich das Team schnell ein. Mit einem beachtlichen Kader von 20 Spielerinnen startete man in die Saison. Leider hatte das Team mit einigen personellen Ausfällen zu kämpfen, konnte aber dennoch auf einen ordentlichen Stammkader zurückgreifen.

Für Coach Mahmoud Al-Abed ist vor allem eins sehr wichtig: „We appear as a unity, like a family – on the court but also when facing problems and challenges. I really like thementality and team spirit. Since I came here, I like how all players improved. In the end it is the effort of each individual player that contributes to reaching a higher level.  I am also very happy with my assistant coach Hakim who gives greatinput and positive energy.“

Wie sieht es nun mit dem Aufstieg in die Oberliga aus? Sollte das Team der BG Köln auf den Aufstieg in die Oberliga verzichten, rutschen die Hildener Damen automatisch auf den Aufstiegsplatz. Laut WBV erhält der Erstplatzierte die Anwartschaft für die nächst höhere Liga. Teams, die rein rechnerisch noch aufsteigen könnten, können eine Wildcardfür die Saison 20/21 beantragen.

Sobald vom WBV die Genehmigung erteilt wird, dass der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen werden darf, werden die Termine (auf der Website, facebook und instagram) für die Try-Outs bekannt gegeben. 

Im Namen des gesamten Teams bedanken wir uns bei allen, die uns in dieser erfolgreichen Saison unterstützt haben: Unsere Fans, der Verein, insbesondere unserem Abteilungsleiter Thorsten, sowie unser Sponsor Druckservice Fries. 

Wir freuen uns darauf, wenn wir wieder gemeinsam in der Halle trainieren, spielen und den besten Sport der Welt genießen können. 

Bleiben Sie gesund!

Unsere Damen 1: Dalia Al haj, Philine Anastasopoulos, Sabine Asser, Gizem Aygar, Vanessa Baasch, Pia Burmeister, Aleyna Demirel, Shahla Entaby, Anna-Lena Fries, Marina Hambloch, Jule Harz, Julia Heppner, Nadine Homann, Friederike Kögler, Nadine Kühl, Laura Künzel, Martina Pilic, Jasmin Salata, Michelle Schwartz, Maren Vorster