Arbeitssieg der U16M1

Am 02.11.2019 hatte die U16M1 den TuS Breckerfeld zu Gast in der Stadtwerke Hilden Arena. Da der Gegner den unteren Tabellenplatz belegte, sollte es für die Jungs von Trainerin Ula eine klare Angelegenheit sein. Dazu kam auch noch die Tatsache, dass die Breckerfelder nur mit 5 Spielern angereist sind. All das schien aber für die Hildener Jungs eine echte Herausforderung zu sein. Nach 3 erfolgreichen Treffern des Gegners stand es plötzlich 4:7 auf der Anzeigetafel. Das Team tat sich schwer in der Offense und exisiterte gar nicht in der Defense. Trotzdem entschied man das Viertel mit 18:14 für sich. Im zweiten Viertel lief es nicht viel besser. Die Gäste trafen nicht mehr so gut aber unzählige Fehlpässe und falsche Entscheidungen, haben nur 18 Punkte für die Heimmannschaft zugelassen. Stand: 36:25

In der Halbzeitpause waren sich alle einig, dass man es definitiv besser machen kann. Einige Highlights konnte man direkt im dritten Viertel sehen. Leider hat es nicht für die gesamte 2. Halbzeit gereicht und nachdem man das 3. Viertel deutlich mit 23:11 gewinnen konnte, war es im letzten Abschnitt des Spiels wieder relativ knapp (19:16).

„Es war definitiv nicht das beste Spiel von uns. Wir haben uns vom Spieltempo des Gegners runter ziehen lassen, der aufgrund von einem 5-Mann-Kader immer wieder langsam die Angriffe ausspielte – sowas darf uns nicht passieren. Wir haben uns in diesem Spiel ziemlich schwer getan, konnten aber trotzdem einen deutlichen Sieg einfahren. Sowohl offensiv als auch defensiv gibt es bei uns Luft nach oben. Das positive an dem Spiel ist definitiv die Punkteausbeute und die Tatsache, dass wir nach der Niederlage von Voerde jetzt das einzige ungeschlagene Team sind. Das wollen wir natürlich behalten. Jetzt heißt es für uns: Weiterhin ordentlich trainieren, damit wir im kommenden Spiel in Oberhausen das Tempo und das Spiel bestimmen können.“ – so die Trainerin.