3. Platz für die U16M1 beim Heiner-Büssing Jugendturnier in Düsseldorf

Nach einer guten Trainingswoche ist die U16M1 optimistisch zu dem Turnier nach Düsseldorf gefahren. Obwohl man auf manche Spieler verzichten musste, gab es an dem Tag keine Kaderprobleme.

Leider hat man bereits mit dem ersten Spiel die Chance verschenkt, den Titel vom letzten Jahr zu verteidigen. Im ersten Spiel gegen Bulmke hat bis nichts funktioniert. Obwohl der Gegner im Angriff nichts besonderes anbieten konnte und sein Spiel meistens über den Center geführt hat, hatte die Hildener U16 massive Probleme, die Angriffe zu verteidigen. Abgesehen von einer merkwürdigen Leistung der Schiedsrichter, hatte man dem Gegner viel zu viele Freiwürfe geschenkt, ist selbst in Foulprobleme geraten und hat offensiv nicht viel hinbekommen. In der zweiten Halbzeit hatte man versucht, das Spiel zu drehen, verlor aber unglücklich mit 6 Punkten (24:19).

Spiel Nummer 2. sollte beweisen, dass die Mannschaft es besser kann. Man hatte zwar mit einer Kreisliga Mannschaft zu tun, wollte den Gegner nicht unterschätzen. Aber auch hier hatte man am Anfang Probleme ins Spiel zu starten. Mit jeder Minute ist es aber besser geworden und somit konnte man einen 33:10 Sieg verbuchen.

Im 3. Spiel des Tages und der Gruppenphase hatte man mit einem Ligakonkurrenten zu tun. Hier war endlich der Basketball zu sehen, den die Hildener U16 spielen wollte. Wache Defense und konzentrierte Abschlüsse haben einen 41:16 Sieg ermöglicht.

Somit stand das letzte Spiel des Turniers fest: Es ging um den 3. Platz gegen den letztjährigen Ligakonkurrenten Elephants Grevenbroich. Top motiviert, jetzt noch einmal eine gute Leistung zu zeigen und sich die Bronzemedaille zu holen, startete die Mannschaft ins Spiel. Da man anscheinend für das letzte Spiel die beste Leistung aufbewahren wollte, hat man den Zuschauern eine gute defensive Leistung, tolle Fastbreaks und gutes Teamplay angeboten und konnte einen verdienten Sieg (33:10) und 3. Platz feiern.

„Wir haben heute leider zu lange gebraucht, um ins Spiel zu finden. Daran müssen wir auf jeden Fall noch arbeiten, damit wir am Samstag im ersten Saisonspiel und grundsätzlich in allen Spielen von Anfang an, den Ton angeben. Ansonsten bin ich aber stolz auf die Jungs. Wir haben nach dem ersten Spiel nicht die Köpfe hängen lassen, sondern direkt versucht unser Ding besser zu machen. Dass wir einen guten Basketball spielen können, haben wir in den anderen Spielen bewiesen.“ – so die Trainerin.

Am Samstag geht es für unsere U16M1 los! Am ersten Spieltag der Saison ist SG Witten Baskets zu Gast. Anpfiff ist um 15:30 in der Stadtwerke Hilden Arena. Kommt vorbei!