U16M1 und U16M2 starten in die Saisonvorbereitung

Direkt eine Woche nach den U16M TryOuts hat sich für beide Teams die Möglichkeit ergeben, jeweils ein Testspiel zu absolvieren, um zu sehen, wie die neuen Teams auf dem Feld agieren und woran man in der nächsten Zeit arbeiten muss.

U16M2 gegen U14 Offen CroBaskets Essen

Die neue U16M2 hat gegen die offene U14 aus Essen, die bald die Qualifikation für die Landesliga spielen wird, getestet. Das Spiel gestaltete sich direkt ziemlich einseitig. Obwohl man erstmal keine Struktur im Teamplay finden konnte, hatte man immer wieder den Weg zum Korb gefunden und mit guten FastBreaks abgeschlossen. Fokus in den ersten 2 Vierteln lag somit darauf, den Outlett Pass mit dem richtigen Timing zu spielen und somit die Angriffe besser zu gestalten. Das ist im Laufe des Spiels immer besser gelungen. Um allen Spielern genug Einsatzzeit zu geben, hat man sich auf 5x 10 Minuten geeinigt. In den darauf folgenden Vierteln konnte man bessere Abschlüsse sehen, wobei man auch viele Korbleger daneben gelassen hat und nicht konsequent genug bei den Rebounds agiert hat. Trotzdem hat man den tapfer kämpfenden Essener/innen, die auch mit einigen U12 Spielern angetreten sind, nicht viele Chancen gegeben, zu scoren. Insgesamt ein guter Test für die neue Mannschaft von Coach Jean Marc, der sein Debüt als Coach in diesem Spiel feiern durfte, um zu sehen, woran man im Training arbeiten muss.

Ergebnis: 37:132

U16M1 gegen U16M CroBaskets Essen

Ebenfalls konnte die neuformierte U16M1 ihr erstes Spiel absolvieren. Man trat gegen die U16M an, die nächste Woche die Qualifikation für die Landesliga spielen wird. Im Vergleich zu der vergangenen Saison gab es ein paar personelle Veränderungen im Team, sodass die Trainerin Ula auch verschiedene neuen Konstelationen auf dem Feld ausprobieren wollte. Obwohl man nur eine Trainingswoche hinter sich hatte, konnte man trotzdem eine gute Zusammenarbeit auf dem Feld sehen. Nach den Anfangsschwierigkeiten konnte das erste Viertel mit 6:15 gewonnen werden. In der Viertelpause hat man die Fehler angesprochen und wollte weiter eine bessere Leistung zeigen. Das ist durchaus gelungen. Jeder Spieler war bereit die Verantwortung auf dem Feld zu übernehmen und das konnte man in den mutigen Abschlüssen sehen. Dazu kamen gut gelaufene Fast-Breaks und eine sehr ordentliche Defense. Man hat dem Gegner nur 11 Punkte „erlaubt“ und konnte selbst 27 verbuchen.

Im dritten Viertel ging es genauso weiter. Obwohl man munter durchgewechselt hat, ist der Spielfluss nicht verloren gegangen und jeder Spieler hat versucht manchmal sogar für ihn eine ganz andere Rolle auf dem Feld auszufüllen. Viertelergebnis: 12:33

Im letzten Viertel ist leider die Konzentration verloren gegangen, sodass es mit einer Auszeit unterbrochen werden musste. Leider konnte man es danach nicht unbedingt verbessern und verlor das Viertel mit 20 zu 14.

„Es war ein guter Test für uns und auch für mich, um zu sehen, wie die neuen Spieler in verschiedenen Situationen auf dem Feld agieren und wie das Zusammenspiel des neuformierten Teams klappt. Es sah schon mal ganz gut aus, wobei noch ein langer Weg vor uns ist. Im Prinzip hat jeder Spieler einen guten Job gemacht und von manchen war ich sehr positiv überrascht, was sie auf dem Feld gezeigt haben. Die Konzentration zu verlieren, sollten wir uns definitiv nicht erlauben, trotz der Tatsache, dass es ein Testspiel ist. Insgesamt bin ich aber mit diesem Test sehr zufrieden!“

Wir wünschen den CroBaskets Essen viel Erfolg bei den Quali-Spielen!

Vielen Dank auch an die mitgereisten Eltern und deren lautstarke Unterstützung!

Fot. E. Jones