Hilden siegt im Derby gegen Solingen mit 73-66

Hilden siegt im Derby gegen Solingen mit 73-66

Vor rund 150 Zuschauern sicherten sich die Herren 1 den Sieg im Derby. Am letzten Heimspiel der Saison am vergangenen Samstag startete das Team Nadine Homann mit folgenden starting Five Spielern: Ace Abanador, Denis Rackelis, Josip Musan, Aras Kol und Robert Schlüter. Das erste Viertel war recht ausgeglichen und ging mit 17 zu 15 an die Hausherren. Man startete gut in das 2. Viertel, allen voran Leon Dimitrioski mit 3 erfolgreichen Dreiern. Mit einem sechs Punkte Vorsprung gingen die 96ers in die Halbzeitpause. Die richtige Absprache in der Halbzeitpause fruchtete, so dass man auch das 3. Viertel gewann und den Vorsprung auf 52-43 ausbaute. Das 4. Viertel eröffnete Michael Mulde mit sieben erfolgreichen Punkten und dazu zwei Punkte von Jurij Gerdes. Bei diesem Punktestand (61:43) schaltete das Team um Captain Aras Kol in der Defense einen Gang runter und kassierte von der 34. bis zur 39. Minute einen 23 zu 5 Lauf. Dies bedeutete 66 zu 66 in der 39. Minute. Doch die erfahrenen Herren ließen sich dadurch nicht aus dem Konzept bringen und verteidigten ordentlich. Resultat daraus, sie ließen keinen Korb mehr zu und auf der anderen Seite folgten 7 Punkte. Durch einen wichtigen Schnellangriff von Josip Musan und einen erfolgreichen Dreier von Michael Mulde war der Sieg den Gastgebern nicht mehr zunehmen. Denis Rackelis konnte noch mal mit einem erfolgreichen Korb den Deckel endgültig zu machen. Mit einem unnötigen schwachen vierten Viertel, auch wenn zugleich spannend für die Zuschauer, verabschiedeten sich damit der TuS Hilden in ihrem letzten Heimspiel aus der Saison 2018/2019. Ein Dankeschön gilt allen Zuschauern, die dieses faire Derby zu einem sehr schönen Erlebnis mit lautstarker Unterstützung möglich gemacht haben.
Nadine Homann: „Es war wie immer unnötig spannend (mit einem Lächeln) und wir müssen einfach gerade für die letzten zwei Spiele das Gang-herunterschalten sein lassen, damit wir auch diese Spiele noch gewinnen.“

Morgen treten unsere Herren beim abstiegsgefährdeten BG Duisburg an. Anschließend folgt durch den Rückzug von Grevenbroich ein Tag spielfrei, bevor es am letzten Tag auswärts zum TuS Maccabi geht, denen die Hildener die erste Saisonniederlage als damaliger ungeschlagener Tabellenführer zufügte. Sehr sicher werden unsere Herren diese Saison auf Platz 5 beenden.

Viertel Ergebnisse:
17:15
21:17
14:11
21:23

Punkteverteilung:
Ace, Max, Niklas jeweils null, Robert zwei, Chuks sechs, Jurij sieben, Josip, Leon jeweils neun, Denis elf, Aras dreizehn, Michael sechzehn.