U16M gewinnt in Bad Münstereifel

Am vergangenen Sonntag ging es für die U16M des TuS Hilden nach Bad Münstereifel zu dem wahrscheinlich weitesten Auswärtsspiel der Saison. Der Gegner war DJK Erft Baskets aus Bad Münstereifel.

Obwohl die Fahrt nicht die kürzeste und der Anpfiff bereits um 12 war, ist die U16M konzentriert ins Spiel gestartet. Bereits in der ersten Minute konnte man mit 2 sicheren Treffern in Führung gehen. Direkt danach ist die Konzentration aber plötzlich weg gewesen und man hat so einfache Sachen daneben geworfen, dass die Trainerin bereits in der 5. Minute die erste Auszeit nehmen musste, da man 4 Minuten lang nur einen einzigen Korb erzielen konnte. Diese Auszeit hat auch Wirkung gezeigt und das erste Vierte konnte mit 9:18 gewonnen werden.

Da man in dem ersten Viertel gemerkt hat, dass es auch in der Defense Luft nach oben gibt, waren sich alle einig, dass die Leistungssteigerung her muss. Trotzdem konnte man zu viele einfache Fehler in der Verteidigung sehen, die bis zum Ende des Spiels nicht vermieden werden konnten. Offensiv lief es besser und obwohl man viel zu oft die Chancen nach den Rebounds nicht genutzt hat, konnte man dieses Viertel auch für sich entscheiden. Halbzeit: 22:38

Dass man in dem dritten Viertel besonders aufpassen muss, weil eine längere Pause dazwischen ist, haben die Jungs auch direkt gespürt. Trotz der Ansprache der Trainerin, dass die Halbzeitpause zum vernünftigen Einwerfen genutzt werden und die Konzentration auf das Spiel gehalten werden sollen, wurde es nicht so richtig umgesetzt. Und somit gingen die ersten Punkte des Viertes an den Gegner. Dazu kamen wieder Chancen, die man nach den offensiven Rebounds nicht verwandeln konnte und Fehlpässe. Das konnte aber zum Glück mit einer Auszeit beendet werden. Es wurden einige schöne Angriffe gespielt und man konnte dem Gegner innerhalb von 6 Minuten nur 7 Punkte erlauben. Stand nach dem 3. Viertel: 35:60

Im letzte Viertel wurde weiterhin genauso mutig gespielt. Obwohl man in der Offense einen sehr ordentlichen Job gemacht hat und mit 33 Punkte das Viertel gewonnen hat, hatte man dem Gegner trotzdem zu viele Punkte (25) erlaubt, die daraus resultiert haben, dass man einige Defense-Vorgaben nicht umgesetzt hat. Daran wird aber diese Woche im Training gearbeitet, sodass man sich im nächsten Heimspiel sowohl offensiv als auch defensiv gut präsentiert.

Endergebnis: 60:93

Am 16.12.2018 um 16 Uhr ist SG Herzogenrath zu Gast in der Stadtwerke Hilden Arena. Kommt vorbei und unterstützt die Jungs bei dem letzten Heimspiel des Jahres!