Herren 1 erfolgreich gegen Kamp-Lintfort

Am vergangenen Wochenende war die Mannschaft aus Kamp-Lintfort zu Gast in der Stadtwerke Arena. Ein ausgeglichenes erstes Viertel bei dem die Gastgeber mit zwei Punkten die Nase vorn hatten 18-20. Nachdem in der Viertelpause noch mal taktische Anweisungen für die Verteidigung seitens unserer Trainerin gegeben wurde, konnten die drei Punkteschützen kontrolliert werden. Hilden spielte die Größe aus und ging hat zum Korb, so das der Gegner viele Fouls erhielten. Auf der anderen Seite konnte man den Gegner in den 6 Minuten auf zwei Punkte halten. Trotzdem schaffte man es leider nur mit einem sechs Punkte Vorsprung in die Halbzeitpause.

Die Halbzeitpause wurde gut genutzt um sich noch mal offensiv wie defensiv abzustimmen, somit führte man in der 23. Minute bereits schon mit zwölf Punkten. Eine gute Mischung aus Verteidigung und und erfolgreichen Abschlüssen in der Offensive bescherte dem Team von Nadine Homann, in den letzten 4 Minuten, einen 14 zu 2 run. Ein sicheres Polster zum Start des vierten Viertels mit einer 18 Punkte Führung, wurde weiterhin erfolgreich fortgesetzt. In der 32. Minute zeigte die Anzeigetafel 68 zu 43 und der Gegner hatte sich aufgegeben. Es wurde bunt durchgemischt und gerade die jungen Spieler Dimitrioski, Kohnen und Olmos konnte mehr Spielzeit erhalten. Durch die Rückkehrer Salangsang und Mulde waren die 96ers auch wieder variabler auf dem Flügel.

Coach Homann:“ Ich hatte nie das Gefühl dass wir das Spiel verlieren, auch wenn wir bis zur Halbzeit nur knapp vorne lagen. Das dritte Viertel zeigte welches Potenzial in der Mannschaft steckt, wenn alle konzentriert zu Werke gehen.

Diese Woche wurde noch an Kleinigkeiten gefeilt, um am Samstag erfolgreich aus dem Derby in Solingen hinaus zu gehen.“

Mulde 9, Rackelis 16, Kohnen 0, Burmeister 5, Musan 9, Dimitrioski 7, Kol 13, Salangsang 0, Olmos 2, Gerdes 9, Schlüter 6.