U18M1 macht es unnötig spannend aber siegt am Ende

Sonntag den 02.12.18 ging es nach Erkelenz zum Tabellenplatz 3 mit einer von Krankheiten geschwächten Mannschaft. Beim Gegner sah es auch nicht besser aus mit 8 Spielern.

Die Truppe vom Trainer Mbaye startete gut ins Spiel nach einer 5 Punkte Führung in der 6. Minute, kamen die alten Geister zurück, Offene Würfe, 100%ige Korbleger, Freiwürfe alles wurde verlegt. Die Erkelenzer nutzten, diesen Leerlauf der Hildener um auszugleichen und das erste Viertel für sich zu entscheiden 21:20. Das zweite Viertel verlief ähnlich, Hilden führte, aber konnte sich nicht wirklich absetzen vor allem an der Freiwurflinie ließen wir 8 Punkte liegen(0/8FW). Beim Gegner lief es nicht besser, sie punkteten 6 Minuten lang nicht dank der guten hildener Defense. Erst in den letzten 2 Minuten vor der Pause konnten die Schützlinge von Makaty einen 5 Punkte Vorsprung verbuchen.
Halbzeit: 30:25
Nach der Pause, wurden die Erkelenzer auf unsere Ballraum Verteidigung sowie Ganzfeld Presse besser eingestellt und könnten das dritte Viertel mit 19:15 gewinnen. Stand 44:45
Mit einem Punkt Führung starteten wir in das letzte Viertel, der Druck in der wechselnden Verteidigung wurde erhöht aber die daraus resultierenden Ballgewinne wurden einfach überall in der Halle verteilt aber gingen nicht durch das Netz. In der 33. Minute stand es 53:53. Timeout Hilden: „Runterkommen, einsammeln und das Spiel einfach nach Hause schaukeln.“ Direkt danach 3 Punkte Führung von Erkelenz nach 2 Turnovers im Aufbau. Dann zeigte die Predigt vom Trainer Wirkung, denn in den letzten 5 Minuten gelang uns ein 20:12 Run wobei wieder Freiwürfe verschenkt wurden(3/8).

Es geht doch besser, vor allem wenn die Hildener am 9.12.18 den 2.-Platzierten aus Aachen Brandt erwarten.