Herren 1 verliert verdient in Königshardt

Letzten Sonntag mussten die Jungs von Trainerin Nadine Homann auswärts in Oberhausen antreten. Der aktuell Tabellendritte musste das Spiel, aufgrund fehlender Hallenkapazität, von Samstag auf Sonntag verlegen.

Im gesamten Spiel wurde ein hohes Tempo gespielt, viel Transition-Ball und eine gute Trefferquote auf Seiten der Gastgeber. Der TuS hingegen hatte einen rabenschwarzen Tag was die Trefferquote anging. Verdient ging man in die Halbzeitpause mit -11, konnte sich dann im dritten Viertel noch mal aufbäumen. Dies wurde in den ersten 5 Minuten im vierten Viertel vom Gegner aber direkt wieder zunichte gemacht. Leider standen der Trainerin auch wieder nur fünf Außenspieler für drei Positionen zur Verfügung was sich in der Kraft bemerkbar machte. Nadine Homann: „Mit 53 Punkten kann man halt auch kein Spiel gewinnen. Ab dem nächsten Spiel sind wieder Mulde und Salangsang auf dem Flügel dabei. Königshardt war bisher der stärkste Gegner und dann muss man auch mal an solchen Tagen akzeptieren dass der Gegner besser war. Auf unserer Seite konnten nur Aras und Josip überzeugen.“

Endergebnis: 69:53

Scoring:
Olmos 0, Schlüter 2, Gerdes 3, von Heereman 4, Abanador 5, Burmeister 6, Rackelis 9, Musan 12, Kol 12.