U18w zeigt sich nur 10 Minuten in Form

Nach gutem Start (10-2), verloren die 96ers bereits nach der ersten Auszeit der Gegner den Faden und ließen die Gastgeber im ersten Viertel wieder den Anschluss herstellen (12-8). Neben einigen unnötigen Ballverlusten, gelang es unseren Nachwuchsspielern heute nicht beim Rebound, sowie beim Umschalten in die Defensive zu überzeugen. Mit einem Dreier ging Herne zur Halbzeit in Führung – den 96ers blieben Treffer sowohl innerhalb der Zone, als auch hinter der 3er Linie verwehrt, während sie noch 4 weitere Dreier kassierten. Im 3. Viertel (17-20) gab es noch ein letztes Aufbäumen, bevor Herne im letzten Abschnitt komplett die Oberhand gewann und sich deutlicher als erwartet mit 57-39 durchsetzen konnte. Kommenden Sonntag um 16 Uhr gibt es für die U18W1 das Heimdebüt gegen Uerdingen.

Es spielten: Laura 2, Pauline 2, Jannette 0, Clara 2, Jasmin 7, Johanna 2, Mila 7, Sophie 7, Pia 5, Albina 0, Carina 5, Anna-Lena 2

Autor: Simon Göhler